B2 Juniorinnen - News, Infos und Spielberichte 2019/2020

Spiel am 09.11.2019 gegen SV Haldern

U17-2 weiterhin mit weißer Weste: 15:0 in Haldern
Nach dem sicheren Sieg gegen den hartnäckigsten Verfolger SV Budberg in der Vorwoche stand an diesem Wochenende das Match gegen die Mädels des SV Haldern an. Larissa und Giana hatten in der Woche praktisch beschwerdefrei trainieren können und standen also wieder im Kader. Dafür fielen Leonie und Iesrah aus familiären Gründen aus, Anna rückt an diesem Wochenende in den Kader der U17 und Fiona half in der U13. Hannah und Jula bekamen nach viel läuferischem Anspruch in den letzten Wochen einen Spieltag frei.
So organisierten wir das Team auf vielen Positionen um: Slinderella rückte erstmals in die Startelf und besetzte die Mittelstürmerposition, dafür rückte Maja auf die ungewohnte Sechs. Cilin übernahm erstmals für 80 Minuten die Verantwortung in der Abwehrzentrale (und machte das herausragend) und Lena bearbeitete die rechte Außenbahn. Zudem rückte auch Lilli für 60 Minuten auf die Sechs.
Auf tiefem und schwer bespielbarem Echtrasenplatz legten unsere Mädchen los wie die Feuerwehr. Über links narrte Ceylin immer wieder die Abwehr, rechts riss Cindy mit Tempoläufen tiefe Lücken in den Abwehrblock. In der Zentrale glänzte Maja mit klugen Pässen in die Tiefe, Laura wirbelte mit Fleiß und Spielwitz. Da zudem unser Abwehrblock unüberwindlich stand und nicht einen nennenswerten Angriff zuließ, konnten unsere Mädchen bis zur Halbzeit eine 10:0-Führung herausschießen. Besonders erfreulich daran: Slinderella erzielte nicht nur ihren ersten Saisontreffer, sondern konnte gleich drei Tore erzielen.
In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel. Unsere Mädchen ließen angesichts der klaren Führung die Laufbereitschaft vermissen, besetzten die Räume nicht mehr und die Ordnung ging verloren. Hinzu kamen technische Fehler. Trotzdem reichte es für noch weitere fünf Treffer.
Die Haldener Mädchen versuchten es mit langen Pässen in die Spitze, die von unserem Mittelfeld viel zu selten unterbunden wurden. Die mittlerweile aus Lena, Giana, Cilin und Christina formierte Viererkette stand jedoch sicher, lief viele Bälle ab und verteidigte mit großer Präsenz und Geschicklichkeit die Zone vor unserem Tor.
Letztlich endete dieses für beide Seiten undankbare Spiel also mit 15:0 – im nächsten Spiel wartet mit der TUB Mussum der Tabellendritte.


Spiel am 02.11.19 gegen SV Budberg

U17-2 festigt die Tabellenführung: 6:1 gegen den Tabellenzweiten SV Budberg

Zum ersten Meisterschaftsspiel nach den Herbstferien stellte sich mit dem SV Budberg der punktgleiche und ebenfalls noch ungeschlagene Tabellenzweite SV Budberg bei uns vor. Die Budberger sind bisher leichtfüßig durch die Liga marschiert, hatten allerdings gegen den Ball durchaus manches zugelassen. So hatten wir uns vorgenommen, hoch zu stehen und die Budberger Abwehr unter Druck zu setzen.

Unsere Mädchen hatten sich auf dieses Spiel konzentriert vorbereitet, alle hatten versucht, sich für den Spieltagskader zu empfehlen. Für Marlene und Giana kam das Spiel noch zu früh, Larissa konnte nach überstandener Blinddarm-OP immerhin wieder auf der Bank Platz nehmen.

Für das Spiel bildeten wir hinten aus Hannah, Lena, Lilli und Jula eine hoch stehende Viererkette mit Außenverteidigerinnen, die immer wieder ins Mittelfeld vorschoben. Meike und Anna bildeten eine Doppelsechs und gaben von dort aus dem Spiel den Takt und stellten gegen den  Ball die Räume vor unserer Abwehr zu.

Unsere Mädchen zeigten von der ersten Minute an, dass sie den Gegner unter Druck setzten wollten, ließen den Ball laufen und suchten immer wieder entweder mit schnellen Bällen in die Tiefe oder auch mit Tempodribblings den Weg zu Tor. Ceylin über links, Cindy rechts sowie Maja und Laura zentral waren für ihre Gegenspielerinnen nie zu fassen. So konnten immer wieder Stürmerinnen freigespielt werden. Laura, Ceylin und Maja schraubten mit konzentriertem Abschluss nach klaren Spielzügen schnell das Ergebnis auf 3:0. Und als Meike einen Freistoß aus 20 Metern in den Winkel geknallt hatte, war das Spiel nach etwa 25 Minuten entschieden.

Wir stellten die Aufstellung (Slinderella kam bspw. jetzt über links) und die taktische Marschroute um, spielten statt Angriffs- nun Mittelfeldpressing. Trotzdem beherrschten unsere Mädchen Ball und Gegner. So kamen die Budberger Mädchen, die durchaus einige Male ihr Potenzial gezeigt hatten, in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance und wir gingen mit einem beruhigenden 4:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel. Unseren Mädchen fehlte Spannung und somit Konzentration und Präzision. Trotzdem konnten noch 13 Torchancen herausgespielt werden, die allerdings zumeist leichtfertig vergeben wurden und nur noch zwei weitere Treffer brachten.

Unsere Abwehr hatten wir umgestellt. Nun verteidigte Christina links, Cillin war neben Lilli in die Zentrale gerückt und Lena verteidigte nun außen rechts. Auch diese Formation ließ bis auf drei schnelle Durchbrüche über Außen nichts zu. Beim dritten Mal kam eine Stürmerin zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Hart aber vertretbar. So kam dann Budberg durch den folgenden Strafstoß zum zwischenzeitlichen 1:5 Anschlusstreffer.

Letztlich gewannen also unsere Mädchen das Spitzenspiel der Liga mit 6:1. Die Budberger Mädchen hatten ihr individuelles Potenzial durchaus zeigen können, aber unser Abwehrverbund hatte sich als (fast) unüberwindlich erwiesen und mit Ball waren unsere Mädchen heute einfach nicht aufzuhalten. So baut der Moerser Nachwuchs also die Tabellenführung aus und will nun natürlich auch die beiden letzten Saisonspiele noch gewinnen. Neben der kontrollierten und spielfreudigen ersten Halbzeit freut uns besonders, dass Larissa in den letzten Minuten dann noch ihr Come-Back feiern konnte.
Heute spielten: Michelle, Hannah, Jula, Lilli, Lena, Cillin, Christina, Meike, Anna, Ceylin, Laura, Maja, Cindy, Slinderella und Larissa.