B2 Juniorinnen - News, Infos und Spielberichte

Vorankündigung:

 

Im Februar 2019 gehts los. Dann spielt die B2 in der Leistungsklasse. Der erste Auftritt wird das Heimspiel gegen OSV Meerbusch sein. Das Spiel wurde auf 14.00 Uhr vorverlegt!


Die U15-Futsal-Kreismeister der Saison 18/19
Die U15-Futsal-Kreismeister der Saison 18/19

 

 

Die B2 wurde am 12.01.19 Futsal-Kreismeister der C-Juniorinnen. Mit 12:0 Punkten und 25:1 Toren holten sich die Mädels souverän den Titel und haben sich für die FVN-Endrunde am 02.02.19 in Düsseldorf qualifiziert.

 



Rückblick auf die Hinrunde der Saison 2018/2019

C-Juniorinnen ohne Punktverlust Hinrundenmeister in der U17-Kreisliga

 

Nachdem unsere U15-Mädchen in der letzten Saison das Experiment „Jugenkreisliga“ gewagt hatten, wurden die Karten in den Sommerferien neu gemischt. Da einige der Leistungsträgerinnen aus der U15 bereits in dieser neuen Saison in die U17-Niederrheinligamannschaft integriert wurden, entschieden sich die Verantwortlichen dafür, die C-Juniorinnen des GSV wieder in der Mädchenliga spielen zu lassen. Um jedoch die Überlegenheit der Saison 2016/17 zu vermeiden, in der unsere C-Juniorinnen sowohl in der Kreisklasse der Hinrunde als auch in der Leistungsklasse der Rückrunde ohne Punktverlust blieben und größtenteils unterfordert waren, meldeten sie unsere diesjährige U15 eine Altersklasse höher, also in der U17-Kreisliga (11er).

 So starteten unsere C-Juniorinnen als U17/2 am 8. September mit einer neuformierten Mannschaft aus letztjährigen U15- und ehemaligen U13-Spielerinnen sowie zwei Neuzugängen von der SGS Essen und dem VFL Repelen in ihr erstes Ligaspiel beim SV Budberg. Gleich im ersten Spiel unserer jungen Mannschaft wurde ersichtlich, dass die meisten Mädchen sich bereits gut aus U13-Zeiten bei Edda Terwiesche kannten. Das Zusammenspiel zwischen den älteren und den jüngeren U15-Mädchen klappte von Beginn an sehr gut, es gab schöne Spielkombinationen und bereits jetzt hatte man zeitweilig das Gefühl, dass die Spierinnen sich blind verstehen. Zwar vergaben sie noch zu viele Torchancen, siegten aber in diesem ersten Spiel hochver-dient mit 4:0.

 So erfolgreich, wie die Saison begonnen hatte, ging es dann auch weiter. In der U17-Kreisliga reihte sich ein Sieg an den anderen. Mit jedem Spiel wurde das Kombinationsspiel verbessert und auch die Torausbeute steigerte sich allmählich.

 Einziger Wehmutstropfen war die bittere Niederlage im C-Juniorinnen-Kreispokalspiel am 1.10. beim SV Sonsbeck. Hier mussten unsere Mädchen lernen, dass man es gegen eine extrem defensiv eingestellte Mannschaft auch als spielerisch klar überlegenes Team sehr schwer haben kann. Hinzu kam das kleinere Spielfeld, die kleinen Tore und die 9er-Spielweise anstatt der üblichen 11er-Aufstellung. Ein ums andere Mal landeten die Angriffe der GSV-Spielerinnen an der Latte, am Pfosten oder knapp neben dem Tor. Eine Unaufmerksamkeit führte schließlich dazu, dass es am Ende der regulären Spielzeit 1:1 stand und die Spielerinnen ins 9-Meter-Schießen gehen mussten, welches sie extrem unglücklich mit 4:5 verloren und so mit einem 5:6-Endstand im Halbfinale des Kreispokals ausschieden.

Dennoch ließen sich unsere C-Juniorinnen von dieser Pokal-Niederlage nicht unterkriegen. Vielleicht hat es sie am Ende sogar noch mehr zu-sammengeschweißt. Denn trotz aller Enttäuschung gab es unter den Mädchen nicht ein böses Wort und der Zusammenhalt der Mann-schaft wurde zunehmend stärker. Dies zeigte sich nicht nur auf dem Platz, wo unsere U17/2 jedes weitere Kreisligaspiel hochüberlegen für sich entschied, auch wenn die gegnerischen Spielerinnen teilweise mehr als  drei Jahre älter und körperlich wesentlich robuster waren. Am Ende der Kreisliga-Hinrunde standen unsere C-Juniorinnen daher nicht nur ungeschlagen sondern zudem ohne Punktverlust und mit 32:3 Toren an der Tabellenspitze und spielen somit in der Rückrunde in der U17- Leistungsklasse.


Auch neben dem Platz war die Stimmung stets bestens, ob bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier mit der U17/1 oder beim Feiern der „Geburtstagskinder“, also derjenigen Spielerinnen, die am Spieltag Geburtstag hatten und dafür von der gesamten Mannschaft mit einem Geburtstagstisch und selbstorganisierten Geschenken empfangen wurden. Hier hat man stets das Gefühl, dass der Spruch „Eine für alle, alle für eine“ wirklich zutrifft und wir sind gespannt, was die Mädchen in der Leistungsklasse noch erreichen werden.


Am 14.12.18 gestalteten die B1 und B2-Juniorinnen ihre Weihnachtsfeier gemeinsam. Die Feier fand im Vereinsheim statt.